Seetag 5

Es laeuft prima. Mit ausreichend Wind aus der richtigen Richtung und ohne Gegenstroemung segeln wir mit gut 5 kn Richtung Brexitcountry. Die Sonne scheint und der Nordatlantik praesentiert sich von seiner freundlichen Seite. Hier an Bord ist nicht viel los, der Hoehepunkt des Tages sind eingehende e-Mails und somit Neuigkeiten vom Festland. Gruesse von Bord der FantaSea.

Tagesetmal: 120 sm
Position um 11.00 Uhr UTC: 44Grad39’N – 020Grad20’W

3 Kommentare zu “Seetag 5

  1. Die Hälfte der Überfahrt habt ihr ja wohl jetzt geschafft und wir wünschen euch viel Glück für die 2te Hälfte. Wie geht man eigentlich mit 3 bis 4m hohen Wellen um?Bei uns ist es zur Zeit schwül und ziemlich warm. Die Wärme könnte euch gefallen. Schafft ihr es vielleicht doch noch bis zum Kartoffelbraten?LG von Jürgen und Regina 

    Von meinem Samsung Galaxy Smartphone gesendet.

  2. Hallo Ihr zwei,
    das sieht nach richtigem Segelspaß aus. Ihr habt es Euch verdient, nach so vielen Dümpelphasen. Ich wünsche Euch, dass es so bleibt.
    Gute Weiterfahrt !
    Liebe Grüße – Sabine

  3. Heute, am Seetag 7 (nach 1100 UTC) knackt Ihr 2 die 500 sm Marke zu den Scillys, das baut auf… oder ? ABER denkt dran, damit endet auch die Zeit der langen Törns, der Kreis auf dem Atlantik ist geschlossen, ein einmaliger Rückblick auf geleistetes von Euch !!! Ab Engeland ist Küstenhoppeln angesagt, aber das hat auch was, versichere ich Euch.

    Möget Ihr 2 auch den kleinen Rest nach Schlicktown unfallfrei absolvieren,

    wünscht von Herzen Euer NEWS-Berichter an bord herzlichst Harvey

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s