Seetag 4

Wir entdecken mal wieder die Langsamkeit. Gestern Abend wurde der Wind zu schwach und der Motor musste helfen. Die Monotonie wurde nur durch einen AIS Alarm gestoert. Wir waren auf Kollisionskurs mit einem spanischen Fischer. Nach einem Funkkontakt mit dem freundliche Galizier hat er seinen Kurs geaendert und uns am Heck passiert (Foto).
Seite heute 1100UTC koennen wir wieder segeln. Der Morgen hat uns an Hamburg erinnert: Grau in grau und Fieselregen. Seit Tagen steigt der Konsum von warmen Tee an Bord. Die Nachfrage nach Kaltgetraenken hat deutlich nachgelassen. So schnell veraendern sich die Beduerfnisse…

Tagesetmal: 101 sm
Position um 11.00 Uhr UTC: 43Grad07’N – 21Grad52’W

Ein Kommentar zu “Seetag 4

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s