Seetag 3…und ANGEKOMMEN

Die letzte Nacht unterwegs auf der Nordsee war stockdunkel. Neumond! Der Südwestwind hat uns viel zu schnell voran getrieben, auf der einen Seite die Ostfriesischen Inseln und Fischerboote und auf der anderen Seite Windparks und das Fahrwasser der Frachter. Viel zu schnell, denn schon um 4 Uhr morgens hatten wir das Fahrwasser in die Jade erreicht. Nachdem wir uns ne Weile gegen eine heftige Strömung durch die Betonnung gequält hatten und kaum voran kamen, war klar, ein Plan B muss her. So haben wir in der Morgendämmerung vor Wangerooge den Anker geworfen um zu frühstücken und darauf zu warten, dass die Strömung kippt. Knapp 3 Stunden später waren wir wieder unterwegs. Mit über 7 kn gegen Wind und Wellen – 3 mal so schnell wie in der Nacht! Nun liegt FantaSea in Wilhelmshaven, das Wasser ist nicht mehr türkis sondern ungelogen! dunkelbraun. Immerhin haben wir den Sommer mitgebracht. Bei angenehmen Temperaturen geniessen wir den Nachmittag im Cockpit.

7 Kommentare zu “Seetag 3…und ANGEKOMMEN

  1. Von uns auch ein herzliches Willkommen.Ich möchte Peter noch überreden,euch in Wilhelmshafen zu besuchen. Würde euch so gerne besuchen. Melde mich wieder.Seid herzlich gegrüsst von Peter und Vera

  2. Welcome back!!
    Ihr habt ja die Karibik fluchtartig , aber rechtzzeitig verlassen… Wart Ihr das mit dem
    etwas stärkerem Wind??
    Naja, egal.
    Genießt mal schön die braune Pampe hier, immer nur kristallklares Wasser ist doch auch nix.
    Extralob für Eure – professionellen- Berichterstattungen.
    Haben bestimmt viel Zeit gekostet (Filme mit Musikuntermalung etc.)
    Habe alles abgespeichert!!
    Wenn Ihr wollt, stelle ich sie Euch für ein geringes Entgeld für eine komerzielle Nutzung
    zur Verfügung…
    Wir sehen uns,
    LG Lemmi

  3. Na Hallo, herzlich Wilkommen zurück in Deutschland !!
    Habe eure Reiseberichte gern verfolgt, so war ich ein klitze kleines bischen irgendwie dabei, Danke dafür. Erholt euch gut.
    Mal schauen, wie lange ihr festen Boden unter den Füßen aushaltet.
    liebe Grüße aus Wedel Heidrun

  4. Herzlich Willkommen wieder in heimischen Gefilden.
    Es ist kaum vorstellbar von Euch keine Reiseerlebnisse mehr zu verfolgen.Es war immer spannend von Euren zu hören,bzw.zu lesen.
    Das Wetter hat Euch ja wohlwollend empfangen. Vielleicht bleibt es noch weiter so !
    Liebe Grüße – gar nicht so weit weg – Sabine

  5. Hallo Ihr Lieben,
    schön zu hören, das ihr gut im sicheren Hafen angekommen seid! Geniesst die angenehmen Temperaturen – ab Sonntag soll sich das wieder ändern…
    Ist das nun das Ende der Reise???

    • Hallo Petra und Herbert,
      müsst ihr denn den Finger in die Wunde legen? Ja, die Reise ist vorbei. Aber ab Januar sind wir erstmal wieder 5 Monate in Kolumbien / Santa Marta. Evtl. liegt das ja auf eurer Reiseroute? Herzliche Grüsse. Heike & Michael

  6. Welcome back und coole Leistung. Nun ist die Reise vorbei.
    Dann ruht euch mal aus von der wilden Fahrt.
    Liebe Grüße aus Hannover.

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s