Abschied…

..von England.
Nun haben wir den Absprung geschafft und die ersten 24 Stunden liegen hinter uns. Die Meteorologen haben leider gelogen. Das Wetter/ Bedingungen waren gar nicht moderat. Im Gegenteil, die ersten 20 Stunden waren anstrengend und laut durch die heftigen Schiffsbewegungen. Dass Welle und Wind von schraeg vorne kommen wuerden war uns klar, aber dass der Wind statt mit 15 kn staendig mit 24 kn blaest war aus der besagten Richtung sehr ruppig. Zwischendurch immer wieder dunkle Wolkenfelder mit Boen und Regenschauern. Und nicht zu vergessen, die viele Grossschifffahrt die hier unterwegs ist. Nichts da alle 30 Minuten den Ausguck machen….
Jedenfalls waren wir beide ziemlich geschlaucht. Heute Morgen hat sich der Wind und die Wellen beruhigt. Die Sonne scheint und im Cockpit ist es waermer als im Schiff 😉

Tagesetmal : 110 sm
Position 7.30 UTC 32Grad14’N – 003Grad24’O