Seetag 9

Wir haben Aprilwetter. Sonne, Wolken und Regenschauer wechseln sich ab. Der Wind ist instabil. Mal moderat und dann pfeift es wieder mit 25 kn und FantaSea legt sich auf die Seite. Die See ist ruppig, die Wellen hoch, aber wir koennen unser Ziel direkt anlegen und kommen gut voran. Das ist gut fuer die Psyche und hebt die Stimmung an Bord.
Wir haben entschieden an den Scilly Islands vorbei zu fahren und direkt an die suedenglische Kueste nach Falmouth. Bis dahin sind es um 14 Uhr UTC noch 230sm (von 4350sm bei unserer Abfahrt ueber den Nordatlantik in Stuart / Florida).

Tagesetmal: 129sm
Position um 11.00 Uhr UTC: 48Grad58’N – 010Grad59’W

Ein Kommentar zu “Seetag 9

  1. Seid ihr inzwischen weiter Richtung Irland? Ein Punkt auf der Karte zeigt in Richtung Portugal. Ist alles O K? Liebe Grüße, die Trittauer.

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s