Seetag 4

Gestern Nachmittag haette nicht viel gefehlt…und wir waeren zurueck getrieben worden :=) Unter Motor waren wir nur mit gut 2 Knoten Geschwindigkeit unterwegs (Gegenstroemung). Irgendwann kam ein wenig Wind und wir probierten es mit Segeln und einer leichten Kursaenderung denn viel langsamer war ja nicht moeglich – dachten wir. Als wir dann aber nur noch mit 0,9 Knoten ueber Grund voran kamen, war der Probelauf vorbei. Schluss, aus, Segel einpacken und Motor wieder an, denn schliesslich wollen wir ja auch mal ankommen.
Aber es ist schon eine harte Phase. Da verballern wir den Diesel und machen dennoch wenig Strecke.
Inzwischen haben wir den 38. Breitengrad erreicht, und wie „Wetterwelt“ in Kiel es vorhergesagt hat, ist hier der Wind und die Stroemung mit uns. Nach 42 Stunden koennen wir endlich den Motor abstellen und mit 6-7 kn Geschwindigkeit direkten Kurs zu den Azoren anlegen. Geht doch ;=)

Tagesetmal: 95 sm
Position um 1600UTC 38Grad06,3’N – 061Grad55,5’W