Alltag in Stuart

Es gibt viel zu tun. Ob es reicht, und ob wir an alles denken bevor wir hier den weiten Weg nach Hause starten wird sich rausstellen. Fakt ist, wir tun unser Bestes, was da wäre:  mehrmaliges Ein – und Ausbauen der Wasserpumpe aus den Tiefen des Motorraumes um endlich das Leck zu finden und zu reparieren, WC-Pumpe auswechseln, Schiff entrümpeln um Platz für die Vorräte zu schaffen und alles reinigen, Bestandsaufnahme der vorhandenen Vorräte, Einkaufsliste für 7 Wochen erstellen und mit dem Leihwagen bei ALDI und Walmart alles ranschaffen. Wobei das Einkaufen keine Kunst ist, sondern das Verstauen auf FantaSea der Kraftakt. Ach ja, das Deck wird zum Teil mit Sika neu verfugt (Strafarbeit), Flugrost an allen Niroteilen entfernt, kleine Roststellen bearbeitet, ein neuer Kompass für den Autopiloten wird eingebaut, die Kühlschranktür abgeschliffen, damit sie wieder richtig schließt (hört sich nach einer Kleinigkeit an, hat aber fast 2 Stunden beansprucht), diverse Kleinigkeiten, die uns das Leben auf hoher See erleichtern sollen werden erledigt und natürlich den Blog „füttern“.  Zur Unterhaltung diesmal eine knapp 20 -minütige musikalische Diashow mit kleinen Videos.

Zum Glück bleibt gelegentlich  Zeit um an den Atlantik zu radeln und in der Brandung zu baden.

 

3 Kommentare zu “Alltag in Stuart

  1. Tolle Bilder und Videos, einfach Klasse!!!!
    Habt noch eine schöne Zeit bevor Ihr „rübermacht“!!

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s