Intracoastal Waterway ICW

Wir verlassen den „Millionärs Kiez“, wie Palm Beach auch genannt wird. Donald Trump selbst hat sein Domizil in Mar-a-Lago (West Palm Beach) und verbringt gerne die Wochenenden hier.Unsere Route ist diesmal ein Binnengewässer. Der ICW (Intracoastal Waterway) schlängelt sich bis New York. Wir motoren 8 Stunden gen Norden bis Stuart. Eine bemerkenswerte Strecke mit dekadenten Grundstücken, Villen und den entsprechenden Booten vor der Tür. 10 Brücken sind zu unterfahren, 60% davon Klappbrücken.
In der Sunset Bay Marina in Stuart sind wir sehr positiv überrascht. Der Standart und Service der Marina ist beeindruckend und wir freuen uns über viele Kleinigkeiten, wie seniorengerechte Stege 🙄, schnelles Internet an Bord, genügend Waschmaschinen, kostenloser Shuttle zum Supermarkt, kostenlose Fahrräder, Sanitäranlagen wie im Hotel und ne Captains Lounge mit Wohnzimmer-Charakter. Die kommenden 4 bis 5 Wochen wird die Marina unsere Basis sein. Reparaturen, Verproviantierung und Ausflüge stehen auf dem Plan.
Fotos von den Bahamas stehen bereit. Ist aber nichts für wetterfrustrierte Norddeutsche 😜

2 Kommentare zu “Intracoastal Waterway ICW

  1. Danke für die schönen Bilder, sie erwärmen unsere Vorstellung vom Frühling. Ich hoffe, Ihr seid gut unter der Brücke durchgekommen. Toll, Fahrräder umsonst. Wer in die Pedale tritt, tut viel für sich und seine Umwelt. Liebe Grüße Margarete

  2. Binnen – das hat auch was, nein nicht ewig, aber schwellfrei mittenmang in der
    Langfahrtcommunity … das ist doch auch schön ! Support und Versorgung an jedem Eckchen. besten Gruß Harvey

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s