Venceremos (wir werden siegen)

Alltag der Kubaner: Ein Thema, dass an dieser Stelle den Rahmen sprengt. Im Prinzip ist jeder Kubaner mit dem Ueberleben beschaeftigt. Die wirtschaftliche Lage ist schlecht und wird verstaerkt durch ein 2-Waehrungssystem. Es gibt den Peso Cubano (CUP) und den Peso Convertible (CUC). Ein CUC ist gleich 1 EUR. Ein CUC ist 24 CUP wert. Der Kubaner verdient sein Geld aber in CUP, der Durchschnittsverdienst ist ca. 360 CUP im Monat, also 15 CUC, (also EUR 15 im Monat). Bis auf Grundnahrungsmittel, sind die meisten Waren nur mit CUC zu bekommen. In CUP kann man nur ein geringes Warenangebot in den staatliche Geschaeften bekommen. Dort gibt es zwar nicht viel, aber von den wenigen Artikeln die es gibt, stehen oft ganze Regale voll.

Mit 15 CUC im Monat (also EUR 15) kommt man nicht weit. Im staatlichen Supermarkt kostet z.B. ein Paket Butter (250 Gr.) CUC 1,50,
Stk Kaese (200Gr.) CUC 3,00
Weissbrot (1000Gr.) CUC 1,00
Dose Cola (Tukola) CUC 1,00
Flasche Rum Havanna Club CUC 3,80

Die Bevoelkerung wird mit Lebensmittelrationen am Leben gehalten. Jede Familie/Person bekommt ein Warenbezugsbuch, mit dem man bestimmte Lebenmittel in „Verteilstellen“ verguenstigt einkaufen kann (siehe Foto – Geschaeft und Preisliste). Also wie nach dem Krieg in Deutschland. Hier ein Auszug: Produkt / Preis in CUP /Menge pro Person pro Monat / Einheit Reis normal / 0,25 / 5 / 450 Gr.
Reis zusaetzliche Ration / 0,90 / 2 / 450 Gr.
Zucker raffiniert / 0,15 / 3 / 450 Gr.
Zucker roh / 0,10 / 1 / 450 Gr.
Schwarze Bohnen / 1,28 / 10 / 450 Gr.
Oel / 0,40 / 0,5 / Liter
Cafe / 4,00 / 1 / Paket
Kompott / 0,25 / 13 / Glas (nur Kinder bis 3 Jahre)
Salz / 0,35 / 1 / Paket
Streichhoelzer / 0,10 / 1 / Schachtel
Spaghetti / 0,80 / 1 / Paket (500 Gr.)

Ohne Warenbezugsbuch bekommt man in staatlichen Geschaeften z.B,. 1 Ei fuer CUP 1,10
Auf dem Bauernmarkt bekommt man
450 Gr. Schweinekotlett fuer CUP 15
450 gr. Tomaten fuer CUP 15
1 Ananas fuer CUP 45

Wer sich die Muehe macht einmal nachzurechnen, wird schnell feststellen, dass der Kubaner sich im Prinzip von Reis und Bohnen ernaehrt. An Feiertagen gibt es vielleicht mal Spaghetti oder ein Ei.

Wir selbst haben mehrfach im privaten Restaurant fuer 3 CUC pro Person (also 3 EUR) gut gegessen und getrunken. Fuer die meisten Kubaner unerschwinglich, und das 58 Jahre nach der Revolution, an die auch heute noch taeglich erinnert wird. Also: „Durchhalten“ Hasta la victoria siempre! (Che)

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s