Flüchtlingsdrama

Die Realpolitik ist nun auch bei uns angekommen. Wenige Tage nachdem Donald Trump im Amt ist, verlassen die Amerikaner ihr Land. Heute sind 6 Flüchtlingsschiffe mit 20.000 Menschen hier vor George Town vor Anker gegangen. Das ist eine humanitäre Katastrophe und die Cayman Islands haben sich bereit erklärt, die Leute hier aufzunehmen. Den Amerikanern wird hier alles zur Verfügung gestellt, was sie so brauchen: Fast Food Restaurants, Juweliergeschäfte, Bars und ein Hard Rock Café. Die Leute kommen hier nur mit dem Nötigsten an, also T-shirt, Shorts und Badelatschen. Aber das macht nichts, denn anders als in Deutschland müssen die Flüchtlinge hier nicht bei frostigen Temperaturen in primitiven Zelten übernachten. Morgen werden noch einmal so viele Menschen erwartet, dann am Donnerstag aber nur 8.000.
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Flüchtlingsschiffe die Elbe rauffahren. „Wir schaffen das“! 😄

4 Kommentare zu “Flüchtlingsdrama

  1. no me gusta lo que veo,no me gusta cayman,parece un centro comercial,seguro que me gustaria mas las islas san blas..besos

      • die ganze Flotte von TUI „MEIN SCHIFF 3-6“ läuft in 2016-2018 nur nach nebenan (Jamaica) – die wissen warum !…
        besos y abrazos para ti

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s