Grand Cayman Island

Wir sind begeistert. Cola und Internet sind auf Grand Cayman Island preiswert und die Frischfleischpreise sind gut. Aber Obst, Gemüse, Brot, Müsli, Käse, Salami, Bier und einiges mehr wird vom Speiseplan gestrichen. Reicht doch, morgens Cola, mittags Fleisch und abends Internet. Ist halt nen teures Pflaster hier.
Heute waren wir in Georgetown, der Hauptstadt, zusammen mit AIDA und 2000, vorwiegend Deutschen, Cruisern. Im Ort reiht sich ein Juwelier an den anderen, nur die teuersten Marken. Auch Hard Rock Café, Riz Carlton Hotel und edel Boutiquen sind da. Wir schlendern zum Schiffsausrüster und geben dort unser Geld aus. Den Rückweg legen wir am berühmten 7-Miles-Beach zurück, das Kapital der Insel.

3 Kommentare zu “Grand Cayman Island

  1. casi casi como en galicia,que envidia de tiempo,mañana entra un temporal duro por galicia,durara 4 dias,fuerza 3…besos y no os quemar con el sol..

    • Vergiss nicht, in Timmendorf, Grömitz und Co ist bei so einem Wetter jeder qm2 von Sonnenanbetern bedeckt. Ist noch mal was anderes, gell.

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s