Seetag 1 zu den Cayman Islands

Wir sind einen Tag spaeter gestartet, denn Wind und Wellen waren immer noch heftig. Und so war es auch gut, wir hatten den ganzen Tag durchschnittlich 16 kn Wind aber teilweise noch beachtliche Wellenberge, die seitlich auf uns zu rollten.
Bei Kurs Nord und ENE kam der Wind von 60 Grad. Mit durchschnittlich 4 kn Geschwindigkeit waren wir nicht besonders schnell, was moeglicherweise auch an einer Meeresstroemung gegen uns lag. Manchmal habe ich den Eindruck Meeresstroemungen kommen und gehen wie sie wollen, eine zuverlaessige Berechnung ist, uns jedenfalls, nicht moeglich. Vielleicht weiss ja jemand mehr?
Gegen 19 Uhr legte der Wind dann zu und es wurde sehr ruppig. Die Frequenz der Wellen, die sich nicht an das Muster hielten, und hart gegen die Bordwand schlugen wurde immer hoeher.
Jetzt, gegen drei Uhr nachts, ist es endlich wieder ruhiger geworden. Fantasea gleitet durch eine helle Nacht und es ist mir moeglich diese Zeilen zu schreiben ohne Akrobatik dabei zu betreiben. Tagesetmal: 99 Seemeilen

Lesern, die interessiert sind: im Fotoalbum haben wir die Panamabilder bereit gestellt.

2 Kommentare zu “Seetag 1 zu den Cayman Islands

  1. Schöne Bilder von Panama, die mich besonders interessieren, denn vor 13 Jahren fuhren schon die gleichen Busse durch Panama-City. Mein Foto der Skyline sieht bescheidener aus. In all den Jahren sind bestimmt 130 Hochhäuser dazu gebaut worden.
    Liebe Grüsse und eine gute Weiterfahrt wünscht Euch
    Margarete

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s