Bonaire

Nach 75 Stunden und 393 sm erreichen wir Freitag die Bucht vor Kralendijk auf Bonaire. Es war eine sehr ruppige Überfahrt.Die Wellen wurden bereits am 2. Tag höher und immer häufiger ergossen sich Salzwasserduschen im Cockpit. Alles war mit Salzkristallen überzogen, was wir auch anfassten oder wo wir uns hinsetzten. Ein kräftiger Regenschauer zwischendurch hätte uns gefallen.In der letzten Nacht nahm der Wind noch mal auf 6- 7 Bft zu. Dank einer sehr guten Wettervorhersage konnten wir uns vorbereiten und hatten die Segelfläche vor Sonnenuntergang entsprechend verkleinert. So war die Krängung des Schiffs akzeptabel. Aber die Wellen….. Die meisten rollen unter dem Schiff hindurch und sorgen für ein Auf und Ab. Aber, da sind noch die unberechenbaren Wellen, die gegen unsere Bordwand knallen, dass es sich anhört als seinen wir unter Beschuss. Und, die dafür sorgen, dass FantaSea unkalkulierbare Sprünge macht. Und das ist anstrengend und birgt Unfallrisiken.
Eigentlich hatten wir gedacht, dass wir gegen 12 Uhr (Local Time) an der Mooringboje hängen und relaxen. Irrtum, als wir die Nordspitze von Bonaire erreichen sind Wind und Wellen, auch unter Landabdeckung, heftig und genau gegen uns. Zunächst versuchen wir den direkten Weg unter Motor. Aber, keine Chance. Gegen 23 kn Wind und Wellen kommt unser Benz nicht an. Also kreuzen wir mühselig zum Ankerplatz. „Nur“ 3,5 Stunden lang….

Wir liegen hier direkt vor dem Ort Kralendijk und geniessen das super Wetter und Wasser, welches zum Schnorcheln einlädt.
Grüsse von der FantaSea

6 Kommentare zu “Bonaire

  1. Ist denn Eure FantaSea inzwischen salzfrei ? ? ?
    Es ist ja sicher nicht so einfach den Süßwasserschlauch zu öffnen und alles zu reinigen. Heute in Hamburg wäre ein guter Tag dafür – Regen satt ! ! !

    Weiterhin alles,alles Gute – Sabine

  2. Da denkt man, man ist den Sand los, wenn man aufm Wasser ist und dann kommt das Salz… 🙂
    Schön, dass ihr trotz des Seegangs gut angekommen seid.
    LG

    • Meine Liebe, das hast du genau richtig erkannt. Stellt sich nun die Frage, was ist besser / aggressiver? Salz oder Sand?

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s