Anguilla

Anguilla, Geheimtipp in der Karibik
Wenn gestresste Europäer / Amerikaner einen Ort suchen, an dem sie gepflegt abhängen können, dann ist Anguilla eine sehr gute Wahl. Nirgendwo geht Nichtstun so einfach wie hier. Denn die Insel ist klein, ca. 90 Quadratkilometer, flach, staubig und heiß. Hier geht es nicht um Action-Urlaub, sondern um Abhängen, oder wie die Insulaner sagen „liming“.
Segler dürfen nur in einer einzigen Bucht übernachten. Am Tag ist das Ankern in anderen Buchten erlaubt. Für eine Gebühr von ca. 50 Euro pro Tag. Die einzige gebührenfreie Bucht ist die Road Bay. Hier liegen wir sehr komfortabel.
Das Kapital der Insel sind die Strände. Viel weißer Sand, viel türkisfarbenes Wasser. Und… viele Luxushotels. Auch für frisch Vermählte.
Mangels lokalem Bustransfer mieten wir ein Auto. So kommen wir in den Genuss diese Traumstrände rauf und runter zu wandern.

3 Kommentare zu “Anguilla

  1. Gibt es auf der Insel auch noch andere Menschen? Das Bild erinnert ein wenig an Freitag und Robinson Crusoe ! Liebe Grüße – Sabine

  2. Hallo ihr 2. Das hört sich + sieht sehr gut aus. Da kommt klein wenig neid auf 🙂 hier regen+ sturm. Lb gr heike&holger

  3. Da sieht es wirklich sehr schön aus 😀
    Aber 50 Euro am Tag, um da in einer anderen Bucht zu liegen ist natürlich heavy. Da ist die Variante mit dem Auto vermutlich die bessere gewesen. Freue mich schon auf ein neues Album mit Fotos von den letzten Wochen 😉

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s