Guadeloupe

Am Donnerstag sind wir bei besten Segelbedingungen von Dominica nach Guadeloupe gesegelt. Mit 6 bis 7 Knoten Geschwindigkeit waren wir in 5 Stunden in Basse Terre im Suedwesten der Insel. Auf das schwierige Anlegemanoever in der Marina haetten wir gerne verzichtet, aber der Hafermeister war sehr hilfsbereit und letztendlich war FantaSea fest gezurrt. Die Zeit in Basse Terre haben wir zum Verproviantieren genutzt. Discouterpreise und eine entsprechendes Auswahl (europaeisch eben) liessen keinen Spielraum fuer ein Alternativprogramm.
Heute am Samstag ging es weiter in den Norden der Insel. Der Wind pfeifft uns heftig um die Ohren, FantaSea legt sich auf die Seite – macht ja nichts. Entsprechend schnell sind wir am Ziel, in Anse Deshaies. Ziemlich voll die Bucht hier, aber wir wollen sowieso morgen frueh weiter, da der Wind aus Suedosten kommen soll und wir unser Ziel, Antigua, dann gut erreichen koennen.

Foto via Kurzwelle:

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s