Karibik

29 Grad, endlich! Und dieses großartige Gefühl wenn die Klamotten am Körper kleben. Ich muss nun erst mal 2 Gang runter schalten. Von der deutschen Tretmühle zur karibischen Gelassenheit. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich mich in Kürze den lokalen Gewohnheiten anpassen werde, die Lichtjahre von Hektik entfernt sind.
Skipper hat mich zunächst von jeglicher Arbeit am Schiff freigestellt.
Nach meiner Ankunft gestern Nachmittag war aber nicht Ausruhen angesagt. Nein, mit 4 Crews aus USA und England ging es zum Spanferkel essen. Aber wie das so ist mit der karibischen Gelassenheit. Nur keine Eile, kein Stress beim Arbeiten bzw. Grillen. Wir haben weder Schwein gesehen noch geschmeckt, sodass ich irgendwann dann mangels Energie „das Handtuch geworfen“ habe. Und so gab es noch lecker Salat an Bord und wir haben die Mitbringsel ausgepackt, so schöne Dinge wie Pumpe, Schläuche, Antennen. …..
Die Farbdose wurde in Hamburg aus unserem Gebäck entfernt und entsorgt. Wir hatte eine schriftliche Nachricht im Gepäck, von wegen Gefahrgut etc. Schade.
Nun noch die wirklich wichtigen News: die Kühlwasserpumpe ist eingebaut, der Motor läuft, der Kühlschrank auch. Alles soll so bleiben wie es ist.

Von Samsung-Tablet gesendet

4 Kommentare zu “Karibik

    • Hallo Georg, am Freitag wollen wir nach Norden segeln. Bis dahin wollen wir hier noch ein paar Bekannte treffen.
      Herzliche Grüsse

  1. Hallo Ihr zwei –
    endlich wieder zusammen ! ! ! Ein schönes Bild ! ! !
    Ich wünsche Euch eine schöne gemeinsame Zeit.

    Alles Liebe – Sabine

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s