FantaSea „fliegt“

Statt Mittwoch ist FantaSea Donnerstag aus dem Wasser „geflogen“.
Ist immer gut einen Zeitpuffer zu kalkulieren, denn hier in der Karibik ticken nicht nur die Uhren, sondern auch die Menschen langsamer. Was für ein Luxus. ……
Ihr möchtet nicht wirklich wissen, wie unser Tagesprogramm gestern und heute aussah. Unter anderem haben wir eine „Herzoperation“ bei FantaSea durchgeführt (Motor, was sonst). Wir haben im Motorraum gebadet, Getriebe ausgebaut und die Dämpferplatte. Und genau diese hatte ein Loch. Eine Feder war gebrochen, rausgesprungen und hat vor 2 Wochen auf Martinique für die Probleme gesorgt.
Aber was sich so leicht schreibt war Schwerstarbeit.

Im Album sind neue Fotos.

3 Kommentare zu “FantaSea „fliegt“

  1. Toi, toi, toi für den Rückweg. Ich habe Eure Bilder und Texte über das Jahr sehr genossen. Vielen Dank. Ich bein gespannt wann wir uns sehen.

  2. Hallo Ihr zwei,
    Ihr habt wirklich eine tolle Zeit unter Segeln gehabt, Glückwunsch!
    Jetzt kommt leider der arbeitsreiche Abschnitt, aber den werdet Ihr auch meistern.
    Mich würde interesieren mit welche Kosten pro Monat für eine Langfahrt anfallen?,damit wir wissen wieviel wir sparen müssen für unseren Traum.
    Viele Grüße
    Harald

  3. Hallo, Ihr zwei,
    ich habe mich lange nicht gemeldet, hatte seine Gründe.
    Wie bringt Ihr Euer “ Mädel “ denn nach Hause ? Es ist ja nicht mehr viel Zeit. Ich kann kaum glauben, dass Eure schöne Zeit vorbei sein soll.
    Ganz liebe Grüße aus dem verregneten Hamburg – Sabine

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s