Karibische Klänge

Eine Schüler-Steel-Band sorgt hier am Samstag Nachmittag in Hillsborough auf Carriacou für beste Unterhaltung. Ca. 40 Steeldrums plus ein Schlagzeug sind im Einsatz, und mit unglaublich viel Elan und Tempo faszinieren die Spieler nicht nur die wenigen Touristen, sondern auch viele Einheimische.
Wie funktioniert das eigentlich? In den grossen Blechmulden gibt es ringförmig angeordnete kleine Mulden. Teilweise dezent mit Noten beschriftet. Und so können verschiedene Töne gespielt werden, bishin zu karibischen Calypso-Songs und bekannten Melodien.
Wir sind begeistert von der Stimmung und zucken bis zum letzten Ton mit.

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s