Martinique (Fronkreisch)

25 sm von St. Lucia nach Martinique. Bei feinstem Segelwetter erreichen wir nach 5 Stunden die Bucht „Cul-de-sac du Marin“.
Unglaublich, hier liegen mehr als 150 Yachten vor Anker und noch mal ca. 200 in der Marina. Es ist hoffnungslos hier nach bekannten Schiffen zu suchen. Das Verkehrsaufkommen zwischen den Schiffen ist entsprechend hoch. Die Dinghys sausen permanent hin und her.
Der Supermarkt vor Ort hat nicht nur einen PKW-Parkplatz, sondern auch einen eigenen Dinghy-Anleger. Mit dem Einkaufswagen transportieren wir die Ware direkt ans Wasser zum Beiboot. Wir sind zufrieden. Hier weiss man welche Bedürfnisse die Segler haben.

Wieder in Europa zu sein, hat auch seine Vorteile. Der Rechtsverkehr senkt deutlich das Unfallrisiko als Fußgänger. Der Kaffee schmeckt gewohnt lecker und selbst unsere Eurobestände werden anstandslos akzeptiert. Wir hatten schon befürchtet , dass die Geldscheine nach so langer Zeit abgelaufen sind 😉
Mindestens eine Woche wollen wir uns nun die Insel ansehen und die europäisch-karibische Lebensweise „probieren“.