Vorschriften

Wenn wir ein neues Land erreichen, müssen wir als erstes und unverzüglich im Einwanderungsbüro einklarieren. Danach geht es zum Zoll, wo man gefühlte 20 Formulare ausfüllen muss und um ca. 25 Euro Gebühren erleichtert wird.
Hier in Bequia haben wir das erste mal getrödelt und zunächst die gelbe Flagge gehisst, welche signalisiert: wir haben noch nicht einklariert. Prompt macht am frühen Nachmittag die Coast Guard an unserer Bordwand fest. Die Herren in den schneeweißen Hemden mit den golden Schulterepauletten kommen aber nicht um zu plaudern. Zunächst werden wir verhört, dann werden wir über unsere Pflichten belehrt, zum Schluss werden unsere Pässe konfesziert.
2 Stunden später betreten wir das Zollbüro. Ein wortkarges Team empfängt uns mit strengem Blick. Nun folgt ein weiteres Verhör, bei dem wir notlügen müssen um den Schaden zu begrenzen (wir haben wenig Lust auf eine hohe Geldstrafe oder gar Arrest?). Noch eine Belehrung müssen wir zerknirscht über uns ergehen lassen und anschliessend dürfen wir neben den Gebühren noch eine „over time-Gebühr“ bezahlen. Wir wagen nicht zu diskutieren, im Gegenteil, demütig entschuldigen wir uns für das Vergehen und die Verspätung. Gleich danach bei der Immigration das gleiche. Nachdem wir die „over time-Gebühr“ gezahlt haben bekommen wir endlich unsere gestempelten Pässe zurück.
Sicher sind wir nicht die ersten Langfahrtsegler, die hier eine Lexikon bezüglich Vorschriften und Respekt vor den Behördenvertretern bekommen.

Ein Kommentar zu “Vorschriften

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s