Spice Island

Spice Island heisst übersetzt Gewürzinsel. Und genau so wird Grenada stolz genannt. Muskat, Kakao, Gewürznelken, Ingwer, Zimt, Piment, Lorbeeren und Kurkuma werden von hier in die ganze Welt exportiert. Aber es gibt auch Mangowälder, Bananen und Avocados. Wir haben uns viel angesehen. Muskatnussernte und die Verarbeitung. Kakaoernte, die Fermentierung und Trocknung. Wir sehen fast ausschliesslich Handarbeit beziehungsweise Fussarbeit. Das Foto zeigt mich als Kakaowalker (o.k., ein wenig mehr Aktivität wäre wünschenswert 😉 Diese Tätigkeit, wird von Frauen durchgeführt, um die Kakaobohnen beim Trocknen zu wenden und zu Verschieben. Die Trockenanlage auf dem Foto ist ca. 260 Jahre alt und immer noch in Betrieb. Das System hat sich offensichtlich bewährt.
Ausserdem haben wir eine Wanderung (gehobener Anspruch !!) Durch den Regenwald unternommen zu 20 Meter hohen Wasserfällen. Zur Belohnung waren wir dort ganz allein und die Abkühlung war kälter als wir erwartet hatten – herrlich.

Von Samsung-Tablet gesendet

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s