Sundowner

ist ein Getraenk, dass man man zum Sonnenuntergang in Gesellschaft einnimmt. Bestenfalls mit netten Nachbarn aus dem Ankerfeld. In diesem Fall waren es „Gin Tonic“ mit unseren brititischen Nachbarn auf der „Mandolin“. Wir hatten einen lustigen Abend mit Russ, Danny und Carolin. Unsere Schiffe liegen seit mehr als 2 Wochen nur 50 Meter auseinander. Klar, dass man sich staendig sieht. Gespraechstoff gibt es mehr als genug: Woher, wohin, technische Austattung der Schiffe, Erlebnisse waehrend der Atlantikueberquerung, Plaene, Lebensphilosopie, etc…

Vor ein paar Tagen hatten wir ein finnische Paar zu Gast bei uns zum Sundowner. Mikko und Johanna waren etwas juenger als wir (etwas 20 Jahre juenger…). Erstaunlich: Ihr Boot war nur 8,20 Meter lang! Respekt! Den Weg aus Finnland nach Barbados mit so einem kleinen Boot ist eine tolle Leistung. Nun findet auch Heike unser Schiff nicht mehr zu klein 😉

Auch waren Maraije und Joost von der hollaendischen „Miles“ bei uns. Die reisen mit einem 9 Monate alten Baby. Geht auch…
Im Ankerfeld liegen zur Zeit ca. 25 Schiffe, die alle den Atlantik absolviert haben. Meistens Deutsche, Englaender, Hollaender. Alles Gleichgesinnte, die leicht Kontakt bekommen.

Ein Kommentar zu “Sundowner

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s