Seetag 3

Es wird waermer und es zieht auch mal eine dunkle Wolke durch. Die bringt dann Wind bis 30 Knoten mit sich und etwas Regen. Wir fahren immer noch gerefft bei durchschnittlich Windstaerke 6 Bft. mit direktem Kurs auf Barbados. An die Wellenberge haben wir uns gewoehnt. Inzwischen koennen wir bei den Schiffsbewegungen sogar ein paar Stunden schlafen. Jede Aktion in der Pantry erfordert akrobatische Einlagen. Das 3-Gaenge Menue faellt also vorerst aus.
Wir sind nach wie vor ziemlich schnell mit 6,5-7 Knoten Fahrt. „Nur“ noch 1605 Seemeilen to go… Beim jetzigen Tempo nur noch 10 Tage 😉 Alle wohlauf und munter an Bord.

Tagesetmal: 158 Seemeilen
Position um 1600 utc: 14’44N – 32’07W

2 Kommentare zu “Seetag 3

  1. Hi Ihr beiden,
    prima, dass es so gut laeuft,
    trotz der Strapazen habt Ihr ein etwas angenehmeres Klima als wir hier im kalten
    Norddeutschland. Gruesse von der Mannschaft, ich denke, Du hast keinen Trainingsrueckstand….
    ….finde ich gut, dass Ihr beide immer so fleissig Eure „Berichte“ abgebt,
    wenn Ihr Delphine kontaktieren koenntet, die Euch zu Eurem Ziel leiten,
    waere dass doch eine unheimliche Erleichterung, oder??
    Also : gebt Gas!!
    Gute Winde und nicht zu hohe Wellen!!
    wuenscht
    Lemmi (SV HR)

  2. Ich hoffe, das bleibt so! Euch weiterhin alles Gute! Hier in D verpasst ihr absolut nichts: Es ist kalt, so um den Gefrierpunkt, neblig, ungemütlich, echt zum Davonsegeln!

Hier kannst Du einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s